Line_gn
Line_gn
Tüv-Siegel
Logo PD Cable-Systems GmbH

Produkteigenschaften

Eigenschaften (Bild 2)

Physische Belastung

. Die physische Belastung der gewebten Leitungsbänder wird
   durch den Gewebeverbund aufgenommen. Die Leitungen sind
   damit nahezu frei von physischer Belastung.
. B ac k i n g  W e a v e, ein textiles Zwischengewebe, übernimmt
   zusätzlich Kraftübertragung und sorgt für eine Zugentlastung
   des Bandes und dient darüberhinaus als Bandabschluss.

Thermische Belastung

. Da kein Materialschluss zwischen benachbarten Leitern
   besteht und auch keine Leiter von anderen umschlossen
   werden, wie in dichten Kabelbündeln, ist eine ideale
   Wärmeableitung gewährleistet.
- Somit ist eine Übertragung hoher Ströme oder die Redu-
   zierung der Querschnitte bei gleichen Stromstärken möglich.

Elektrische Eigenschaften

. Durch das geometrisch organisierte Layout und die
   genauen Abstände zwischen den einzelnen Leitungen
   können elektrische Eigenschaften klar definiert und
   beeinflusst werden.
- Leiter können physikalisch gruppiert und voneinander
   getrennt werden.
- Durch die Integration von Masseleitern zwischen einzelnen
   Signalleitern und einem entsprechenden Abstand zwischen
   ihnen, lassen sich verschiedene Impedanzen festlegen.
- Vermeidung von Leitungsübersprechungen.

Biegewechselverträglichkeit

. Benachbarte Leitungen können sich im Gewebe frei gegen-
   einander bewegen, da kein Materialschluss zwischen den
   Leitungen besteht.
. Durch den Gewebeverbund können elastisch bewegliche und
   sich selbsttragende und stützende Leitungsbandstrukturen
   hergestellt werden.
. Die Verformbarkeit über mehrere Achsen ist unproblematisch.
. Durch den Einsatz von gezwirnten Webgarnen kann der
   Abrieb selbst bei sehr dynamischen Bewegungen nahezu
   ausgeschlossen werden.

Grumbach, Mai 2013

[Produkte] [Design] [Eigenschaften] [Fertigung] [Downloads] [Kontakt] [Impressum]